+49 0) 1523 - 3 800 537 joerg@acryl-arts.de

About me

Hi, mein Name ist Jörg, ich bin Jahrgang 1957, also schon ein paar Jährchen auf dem Planeten, aber im Kopf extrem frisch und kreativ geblieben!

 

Seit mehr als 30 Jahren Selbstständigkeit in verschiedenen kaufmännischen Bereichen bin ich vor gut 10 Jahren in die kreative berufliche Schiene gewechselt und beschäftige mich seitdem auch mit den Themen Fotografie und digitalen Mediendesign mit all seinen Facetten.

 

Mein Sohnemann hat Anfang Februar 2019 den Schritt ins Eheleben gewagt und ich wurde gefragt, ob ich eine Art Lebensbaum (für die Fingerabdrücke der Hochzeitsgäste) malen könnte, ich nahm die Herausforderung an und habe mir eine kleine Grundausstattung für den Start mit der Acrylmalerei besorgt.

 

Das Ergebnis war gar nicht mal so schlecht und sorgte für anerkennende Blicke…der Startschuss war abgefeuert und ich begann mich mit den Utensilien vertraut zu machen. Meinen Gedanken ließ ich freien Lauf, manchmal kam was richtig Gutes heraus und manchmal auch nicht….Kreativität kann man halt nicht erzwingen…der Flow kommt oder auch nicht…

 

Mittlerweile habe ich ca 30 Bilder angefertigt, einige sogar schon verkauft und mehrere sind in Ausstellungen in Geschäften und Firmen im näheren Umkreis.

 

Meine Stilrichtung glaube ich gefunden zu haben, der Schwerpunkt meines Schaffens liegt im abstrakten Bereich mit gelegentlichen Versuchen auch objekt- oder gegenständlich zu malen.

 

Einige Auftragsarbeiten (sofern ich da im abstrakten Bereich bleiben kann) habe ich auch schon angefertigt, einen Überblick können Sie sich auf der Seite „My Work“ hier auf meiner Website verschaffen.

 

Sollten Sie sich für eines meiner Bilder interessieren oder ein Bild in Auftrag geben wollen, freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre Email, herzlichen Dank!

Abstrakt & farbintensiv…

sind die meisten meiner Bilder. Allerdings habe ich auch Gefallen an pastelligen Farbgestaltungen auf Strukturhintergründen mit metallischen Details gefunden, das jüngste Bild „Silverscape“ gibt es auf der Seite „My Work“ zu sehen.